Coaching-Grundsätze

Unser differenziertes Coaching Angebot

 

Aufgrund der Besonderheiten eines klassischen und zugleich spezifizierten Coaching-Angebotes, ist es zunächst erforderlich unsere Grundsatzprioritäten in einer Kurzdarstellung aufzuzeigen. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Aspekte und Arbeitsgrundlagen.

 

In den Folgetexten finden Sie hierzu weiterführende Informationen auf unserer Website,

 

Wir legen besonderen Wert auf die nachfolgenden Aspekte:

 

1. Systemisches Coaching in der Gesamtheit

  • Feststellen und ausbauen des ganzheitlichen Denkens
  • Lösungs- und Ressourcenorientierte Anwendungen
  • Problemlösungen auf der Basis konstruktivistischer Kommunikationen
  • Der persönliche Weg zur eigenen, personenspezifischen Problem- und Lösungsfindung
  • Entwicklung und Ausbau des systemischen Denkens
  • Entwicklung und Ausbau der eigenen Sichtweise auf die Eigendynamik von Systemen und Abläufen
  • Ausprägung der allgemeinen Fähigkeiten das Rückkoppelungsprinzip (auch Resonanzprinzip), das aus den eigenen Handlungen folgt, zu erkennen, zu sehen und abschätzen zu können
  • Feststellung und Einschätzung, der eigenen, verfügbaren empathischen Fähigkeiten 

2. Motivierungsvermögen (Selbst- und Fremdmotivierung) 

  • Feststellung der eigenen Motivationsfähigkeit
  • Entwicklung der eigenen umfassenden Fähigkeiten
  • Erkennung von Möglichkeiten zur Motivierung, somit Initiierungspunkte zu entwickeln und in Gang zu setzen
  • Im Rahmen der Selbstmotivation auf die eigenen Gefühle zu achten, sie zu verstehen, zu erkennen und lösungsorientiert zu entwickeln
  • Feststellung und Ausbau der Begeisterungsfähigkeit und des verfügbaren Enthusiasmus
  • Entwicklung von Methoden zur Entwicklung des eigenen Motivierungsvermögens
  • Ausprägung des Einzel- und Gruppenbewusstseins
  • Feststellung der eignen Menschenkenntnisse
  • Ausprägung der Faktoren: Selbstkenntnis und Selbstwahrnehmung
  • Das Etablieren von Leitmustern und Werten
  • Feststellung und Ausprägung einer authentischen Kommunikationsfähigkeit
  • Entwicklung der eigenen emotionalen Kompetenz (Steuerungsfähigkeit) 

3. Hypnosystemisches, ganzheitliches Coaching

  • Ganzheitliches erfassen der Persönlichkeit in ihrer Vielfalt
  • Strukturerfassung des Klienten und durch den Klienten selbst
  • Darlegung und Ausprägung des ganzheitlichen Beziehungsmusters eines Klienten innerhalb seiner persönlichen Systematik (Selbstkenntnis)
  • Feststellung und Klarlegung zur Wirksamkeit des in Ihnen selbst stattfindenden Hypnosystemischen Coaching und deren komplexer Vorgänge
  • Das eigene Aufzeigen von ursächlichen Zusammenhängen etwaiger Problemfelder
  • Darlegung von vorhandenen Gedanken- und Verhaltensmustern
  • Zusammenfassung aller von Ihnen selbst, während des hypnosystemischen Coaching  erarbeiteten Lösungsvarianten
  • Als Schlussfolgerung darzulegende Lösungsvarianten (Diese werden von Ihnen, in Folge, selbst erkannt und klar definiert)

 

Auf unseren Folgeseiten stellen wir Ihnen zu den zusammengefassten Grundsatz - Prioritäten weiterführende Informationen bereit.

 

Zurück zur Startseite Coaching / Weiter zu Differenzierten Infos

 

Es folgen weitere Texte...

 

©by Volker Hochmuth 2012

Wer ist online

Wir haben 271 Gäste online

TI Kalender

«   November 2017   »
MoDiMiDoFrSaSo
  1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   

Statistiken

Benutzer : 63
Beiträge : 61
Weblinks : 7
Seitenaufrufe : 782207